Zur Zeit wird von der Gruppe Schulraumplanung in hohem Tempo eine Umstrukturierung der Schule Konolfingen vorangetrieben, bei welcher die Schulhäuser Konolfingen-Dorf und Gysenstein, aber auch die Quartier-Kindergärten Sonnrain, Mooshaus und Inseli alle geschlossen werden sollen und im Zentrum eine neue, 30 - 40 Mio. Franken teure Gesamtschulanlage geplant wird. Die Bürger sind bei diesen Entscheiden weitgehend ausgeschlossen, obwohl dieses Projekt mehrere Generationen betrifft, tiefgreifende Veränderungen in den sozialen Strukturen vornimmt und finanziell eine enorme Belastung bedeutet.

 

Wir fordern, dass der Gemeinderat die Bevölkerung mitwirken und mitbestimmen lässt. Dazu müssen echte Varianten zu einer zentralisierten Schule erarbeitet werden. Die Bevölkerung soll Vor- und Nachteile von Alternativen vergleichen können, in Bezug auf die Finanzen, die Schulstandorte und moderne Schulmodelle wie z.B. die Basisstufe.

Petition an den Gemeinderat von Konolfingen

Wir fordern den Gemeinderat auf, dem Stimmvolk eine Variante vorzulegen, welche:

- eine wohnortnahe, kindergerechte Unterstufe sicherstellt 
- die vorhandenen Infrastrukturen weiternutzt
- keine unverantwortliche Verschuldung bringt

Das Stimmvolk soll die Inhalte der Schulraumplanung mitbestimmen

all drawings © 2016 Sandra Perrin

© 2023 BERLIN DESIGN. Erstellt mit Wix.com.